MILA MAR releasen neue Single „Kore“ (VÖ: 26.01.2024)

MILA MAR, die einzigartige Formation, die sich durch ihre musikalische Vielfalt und künstlerische Tiefe auszeichnet, präsentiert stolz ihre neueste Schöpfung: die digitale Single „KORE„. Diese Veröffentlichung markiert den Auftakt zu ihrer Chronologie „SONGS FROM THE OTHER SIDE“.

Inspiriert von dem Zitat des renommierten Produzenten Rick Rubin, der betont, dass die Wurzel der Kreativität darin liegt, hinter das Gewöhnliche zu blicken und das Unsichtbare sichtbar zu machen, nimmt uns „KORE“ mit auf eine Reise durch die Tiefen der Musik. Die Band schwebt zwischen den Zeiten, den Sprachen und den Welten, und webt multiethnische Musikstile zu einem einzigartigen Klanguniversum. Die musikalische Muse für „KORE“ ist die gleichnamige griechische Göttin KORE, die sowohl als Fruchtbarkeitsgöttin als auch als Göttin der Unterwelt verehrt wird. Diese dualistische Natur spiegelt sich in der Vielfalt der Klänge und der Tiefe der Texte wider, die von der charismatischen Sängerin Anke Hachfeld in einer eigens erschaffenen Phantasiesprache und Koloratur vorgetragen werden.

Die Single „KORE“ ist der erste Vorbote aus der Chronologie „SONGS FROM THE OTHER SIDE“, die im Mai als exklusive 7″-Box veröffentlicht wird. Das Album verspricht eine faszinierende Mischung aus Mystik und künstlerischer Tiefe, die die Zuhörer in eine Welt des Unbekannten und Unergründlichen entführt.

Seien Sie Zeuge dieses einzigartigen klanglichen Abenteuers und verpassen Sie nicht die Premiere des dazugehörigen Musikvideos auf dem offiziellen MILA MAR YouTube-Kanal: https://youtu.be/QTuCq8mJcpc um 21 Uhr. Vorab besteht die Möglichkeit, ab 20:20 Uhr im Premierenchat mit der Band in den Dialog zu treten und mehr über die Inspiration und den kreativen Prozess hinter „KORE“ zu erfahren.

MILA MAR lädt Sie herzlich dazu ein, gemeinsam in die Tiefen der Musik einzutauchen und die Grenzen des Gewöhnlichen zu überschreiten. Seien Sie dabei, wenn „KORE“ die Welt der Klänge neu definiert.

Musikvideo „Kore“

Download & Stream „Kore“

MILA MAR: Universelle Phantasie in Klangform – Eine Reise durch orientalische Melodien, archaische Geschichten und spirituelle Konzerterlebnisse

MILA MAR ist universell phantastisch. Mit eigener Sprache, treibenden Rhythmen, orchestral – melancholisch inszeniert, schaffen sie einen unverwechselbaren Klang, der vermuten lässt, das Eismeer läge im Orient. Orientalische Synthesizerklänge, afrikanische Djembe ́s, Streicher, Schlagzeug & der beeindruckende Vier-Oktaven-Gesang von Hachfeld erzählen archaische Geschichten – seelenhaft & ganz ohne verständliche Worte. MILA MAR-Konzerte sind kraftvolle, fast spirituelle Ereignisse, bei denen Hachfeld sich mit den ZuschauerInnen verbindet. Sie singt in ihrer eigenen Phantasiesprache, singt Joik, eine alte samische Gesangeskunst, die sie im Norden Norwegens gelernt hat und wechselt dann in orientalische Kehlgesänge. Ihre Stimme ist ein wandelbares Instrument. Die reale Welt verbindet sich für zwei Stunden mit der Seelenwelt jedes einzelnen Zuhörers…“ (Wilhelm Dietzel HNA)

1994 wird Mila Mar in Göttingen gegründet, das gleichnamige erste Album erscheint 1997. Drei weitere Alben und mehrere Singles folgen, die Band spielt mehrere ausgedehnte Touren und Festivalauftritte, unter anderem spielen sie als Support-Act für Goethes Erben, Youssou N’Dour, Mari Boine & Band und Subway to Sally. Ab 2004 wird es still um die Gruppe, auch wenn sie offiziell nie aufgelöst wird. 2015 melden sie sich in erweiterter Formation zurück und spielen mehrere Konzerte. In den darauffolgenden Jahren arbeiten sie an neuem Songmaterial, die EP „Haime“ erscheint 2018.

Mit “Harar” veröffentlichten sie ihr fünftes Studioalbum im Frühjahr 2020 auf Drylandrecords.
Ihr neues Werk SONGS FROM THE OTHER SIDE wird als 7″ Vinylbox im Mai 2024 ebenfalls auf Dryland Records erscheinen.

Aktuelle Besetzung:

Anke Hachfeld – Gesang & Percussion
Maaf Kirchner – Synthesizer & Percussion
Lars Watermann – Schlagzeug & Percussion
Jann Michael Engel – Cello

Konzerttermine:
Leipzig – Wave Gotik Treffen – 20. Mai 2024
Bayreuth – Erbenfestspiele – 05.Oktober 2024

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*