Seit 2017 trendet das Berliner Dark Cabaret – Duo Feline &  Strange das Hashtag #HowCanArtNotBePolitical?

Texte und Musik sowie Liveshow wurden ständig düsterer; das in Residenz in Marseille geschriebene Album „Out“ spiegelte vor allem das Umkippen der deutschen Flüchtlingsaufnahme in 2015 von herzlichem Willkommen in blanken Hass. „City by the Sea“  ist einer der Songs zum Thema, heute aktueller denn je und daher nun, drei Alben später, auch in einer deutschen Fassung, vollständig neu aufgenommen und produziert.

➡️ Save-it Link : https://save-it.cc/foxy-records/city-by-the-sea

Erstmals erschienen auf dem Residenz-Album „Out“ (2017 motor RaR), das mit neuer Besetzung und Stilistik Felines Emanzipation von Erwartungen und Klischees und einen Wendepunkt in der Karriere der Band hin zu internationalem Erfolg markierte, stellt “City by the Sea“ mit teils orientalisch, teils archaisch anmutendem Sound nicht nur den ultimativen Goth-Sommerhit, sondern verlieh der Band ihr Motto: #HowCanArtNotBePolitical these days?
Der Song entstand im Sommer 2015 in Residenz in Marseille und vereint die Multikulturalität der Hafenstadt mit den Nachrichten der ersten Flüchtlingswelle, als die anfängliche Hilfsbereitschaft der Deutschen in Hass umzuschlagen beginnt. 2022 ist das Thema bedeutsamer denn je.

Remaster des auf dem Album „Out erschienen Tracks „City by the Sea“.
Der Song und das dazugehörige Video gehören zu den beliebtesten Tracks der Band und werden live sowie in Clubs und Streams regelmäßig von den Fans eingefordert. Die Fans wünschen sich schon lange eine deutsche Fassung. Im Herbst 2022 erscheint das erste vollständig deutschsprachige Album der Band. CITY BY THE SEA / DIE WEISSE STADT AM MEER stellt einen ersten Brückenschlag dar für die internationale Fanbase und markiert gleichzeitig die Neurelease des Backkatalogs auf dem neuen Label Foxy Records.
Es gibt zusätzlich zu den beiden Songs noch einen Remix von City by the Sea“ von Kurt Dahlke aka Pyrolator (Fehlfarben, Der Plan)

Die Musik und der Sound von Kurt Dahlke aka Pyrolator, sowohl der durchgeknallte Elektro-Artpunk von „Der Plan“ als auch der rauere politische Ton der „Fehlfarben“, haben das Gesamtwerk der Berliner Post Punk-Chaoten Feline and Strange massiv geprägt. Als Kurt die Band erstmals live erlebt, entsteht eine spannende Freundschaft, die naturgemäß zu Kollaborationen führen mußte. Die erste Release davon stellt den Sommerhit 2022: Kurts Remix von CITY BY THE SEA. Eine loungige Clubsingle, die dennoch nichts von der schweren Düsterheit des Originals vermissen läßt, das parallel als Remaster und bandeigenem Re-Recording auf deutsch erscheint.

Credits:

EP CITY BY THE SEA:
– Remaster of the original track
– Remix by Kurt Dahlke aka Pyrolator (Fehlfarben, Der Plan)
– New version in German language , re-recorded and remixed by f&s