STEAMBALL VI – A Female fronted Goth/Steampunk/Alternative Musikfestival

Was ist der STEAMBALL? Nicht ganz normal: Das gilt für Acts wie auch Gäste des Steamballs.

Unerhörte Musik mit Attitüde, theatralische Bühnenperformance und Storytelling, und dazu noch ein enthusiastisches, selbst phantasievoll kostümiertes Publikum – das findet man selten außerhalb der Steampunkszene. Nach anderthalb Jahren ohne Austoben gerät der Steamball 2021 wilder, wütender und provokanter als die Vorgänger. Ausschließlich female (identifying) fronted acts reichen sich das Mikrofon, von der musikalischen Standup-Comedy über akustische Rituale, vom A-Capella-Chor bis zu hartem Elektropunk, von Body Positivity zur klaren Ansage, nichts ist sicher außer einem: es wird ein unvergessliches Wochenende.

BANDS:

Grausame Töchter:
Böse, schmutzige, laute und überhaupt nicht korrekte Frauen. Vocals, Elektronik, Cello, Drums, Video, Tanz.

Feline and Strange:
Mehr Wut, als in eine Person hineinpasst. Vocals, Cello, Klavier, Drums, Elektronik, Video, Theater, Tanz.

Lucina Soteira:
Die jüngste Inkarnation der Ikone Luci van Org. Ritual, Vocals, Gitarren.

Stimmgewalt HardChor:
A capella Metal und Hardcore. Intensiver geht nicht.

Das Fluff:
Post Punk Hardcore Electro Filth. Theater, Vocals, Gitarre, Elektronik.

Oberer Totpunkt:
Neue deutsche Todeskunst. Vocals, Elektronik, Bass, Drums.

Beton Braut:
Kalt, deutsch, hart, unerträglich. Vocals, Elektronik, Video.

Stereochemistry:
Schmutzig, zynisch, multikulti. Vocals, Ukulele, Gitarre, Loops.

UND: Host: Liliana Velásquez (Sunday Slips) – DJ: Fräulein Philine (Nu Swing, Wave, Punk, Postpunk)

Burlesque: Dotti Moscati – Tanz: Luciano de Esbornia

Ausstellung und Panel: Anachronika

Workshop Posing for Photos: La Dutchessa, Ruffles&Steam

Feuershow: Ravenchild

Veröffentlicht am
Kategorisiert in News

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.