Eamonn McCormack verkündet europäische Tourdates

„Storyteller“ jetzt auch in den USA veröffentlicht“

Irgendwas muss in der irischen Hauptstadt Dublin in der Luft liegen, so sehr haben die Dubliner die Musik im Blut. Der weit über die Landesgrenzen hinaus bekannte Blues-Rock Singer-Songwriter und Gitarrist Eamonn McCormack ist da keine Ausnahme. Mit seinem siebten Studioalbum “Storyteller” stellt sich Eamonn in eine Rige mit Künstlern wie U2, Glen Hansard und Hozier und nimmt seine Hörer:innen mit auf eine Reise voller Lachen, Liebe und Schmerz mit einer feinen Prise Horror.

Auf “Storyteller” warten elf ausgeklügelte, vielfältige, handgemachte Songs. Von den ersten Akkorden zu “The Great Famine” an gewährt der Künstler seinen Hörer:innen tiefe Einblicke in seine Seele, während er einem grausamen, finsteren Teil der irischen Geschichte Tribut zollt – einer Zeit, in der beinah die Hälfte der irischen Bevölkerung in nur vier Jahren dem Hungertod und der Zwangsimmigration zum Opfer fiel.

Eamonn begann bereits im Alter von sechs Jahren, Gitarre zu lernen. Mit zwölf entschied er, sein Leben der Musik zu widmen. Seitdem hat er mit den meisten seiner Kindheitsidole gespielt, getourt und aufgenommen – unter anderem mit Rory Gallagher, ZZ Top, Johnny Winter und Walter Trout. Sein reichhaltiges musikalisches Interesse umfasst breitgefächerte Einflüsse von Blues Rock und traditioneller keltischer Gitarre bis hin zu türkischen Spieltechniken und traditioneller chinesischer Musik. Diese facettenreiche Palette klingt überall auf „Storyteller“ durch und verleiht dem auch schon mal als “typisch, melancholisch, blues-rockend irisch” bezeichneten Sound eine ganz eigene Note.

Also schnallt euch an, genießt die Reise und überzeugt euch selbst davon, warum es „Storyteller“ europaweit an die Spitze der Blues-Rock-Charts geschafft hat und sich damit Eamonns Position als Irlands größter Blues-Rock-Export seit Rory Gallagher und Gary Moore abermals bestätigt.

Und um seine europäischen Fans nicht weiter warten zu lassen, hat Eamonn jetzt Tourdaten für Europa angekündigt, wo er im Oktober und November 2021 mit niemand Geringerem als der amerikanischen Blues-Virtuosin Joanna Connor unterwegs sein wird, die auf diesem Wege auch ihr von Joe Bonamassa produziertes Album präsentiert.

Einen ersten Eindruck davon, wie Eamonn live klingt, gibt eine Performance zu “The Great Famine”  – live und akustisch, aufgenommen im August 2020 (solo, corona-sicher und noch ohne Publikum) für Bluesmoose Radio im Café zaal De Comm im niederländischen Groesbeek. Also am besten direkt die Tourdates checken und in das Video reinschauen:  

Eamonn McCormack & Joanna Connor – Tour 2021

OKTOBER 2021

Mittwoch, 30. – Kanal 21 TV Show, Bielefeld
Donnerstag, 21. – Yard Club, Köln
Frreitag, 22. – Jovel Halle, Münster
Samstag, 23. – TBC, Gent
Sonntag, 24. – Patronaat, Haarlem
Montag, 25. – Bannermans Live, Edinburgh
Dienstag, 26. – The Robin 2, Wolverhampton
Mittwoch, 27. – Eleven, Stoke-On-Trent
Donnerstag, 28. – Boston Music Room, London
Samstag, 30. – Arthur’s Blues & Jazz Club, Dublin


NOVEMBER 2021

Donnerstag, 02. – Ulster Sports Club, Belfast
Mittwoch, 03. – Atlantic Live Lounge, Portrush
Donnerstag, 04. – Westenra Arms Hotel, Monaghan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.