“HOPE” von Perfect Strangers – Weil jede dunkle Zeit ihre Hymne braucht

Im Dasein des Menschen gab es schon immer Zeiten, die voller Dunkelheit waren. Wenn die Scheinwerfer aus bleiben müssen, die Vorhänge gefallen sind und die Bühnen dieser Welt verwaist, fehlt es an Zerstreuung. Zu Hause eingepfercht und ohne Aussicht auf Besserung wiegt die Perspektivlosigkeit bisweilen unerträglich schwer. Deshalb müssen wir immer wieder daran erinnert werden, dass trotz allem Hoffnung (Engl. HOPE) besteht.

PERFECT STRANGERS, eine Supergroup von Musikern, die mit Größen wie den Bee Gees, David Bowie, Pink Floyd, Joe Cocker und Tina Turner spielen durften, hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Hoffnung auf eine bessere Zukunft in die Welt zu tragen. Der Song aus der Feder von Jimmy James Duncan und Tony Brannon konnte schon weltweit Fans begeistern, zu denen u.a. auch Genesis-Mastermind Steve Hackett und Oscar-Gewinner Michael Douglas (Basic Instinct) gehören, der den Song in einem kleinen Video anpreist: “Einer meiner alten Kumpels – der Musiker Tony Brannon – hat mich auf ein schönes Stück Musik gebracht, das er und ein paar seiner Freunde unter dem Namen PERFECT STRANGERS gemacht haben. Es heißt HOPE, und Junge können wir davon grad ’ne Menge brauchen!”

Hier gehts zum Mut machenden Video: https://www.youtube.com/watch?v=jIhf8hA5grQ

Veröffentlicht am
Kategorisiert in News

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.