SKANDAL: „Festival ohne ohne Bands“ besetzt einen Tag vor Beginn die Bühne des „Festival ohne Bands“ mit Bands!

Festival ohne Bands: Veranstalter ENTSETZT!
Konkurrent BESETZT GELÄNDE einen Tag vor Festivalstart!

Festival ohne ohne Bands erfrecht sich, in den VVK zu gehen

Als David L. eines Morgens aus unruhigen Träumen erwachte, fand der Mitveranstalter des wohl stressärmsten Festivals der Welt die gerade begonnene Woche zu einem ungeheuren Ding verwandelt. Von treuen Fans ihres Festival ohne Bands alarmiert, konnten David L. und sein Team ihren Augen kaum trauen: Quasi über Nacht begann unter https://festivalohneohnebands.de/ eine Website zu wuchern, die als ein sogenanntes Festival ohne ohne Bands für Mittwoch, den 24.05.2023 – einen Tag vor dem Festival ohne Bands – auf dessen Hauptbühne ein KONZERT ankündigt! Mit Bands!
“Das war natürlich schon ein Schock für mein Team und mich”, erklärt FoB-Mitveranstalter David L. auf Anfrage. “Zuerst dachten wir, da hätte sich jemand einen geschmacklosen Scherz auf unsere Kosten erlaubt. Rückfragen bei den dort gebuchten sogenannten ‘Bands’ ergaben, dass sich hinter diesen Zusammenschlüsse mehrerer Personen unter verschiedenen Tarnnamen verbergen. Das Dickicht aus Verstrickungen wurde immer undurchsichtiger, als eine diesen Kreisen nahestehende Person angab, es handele sich um tatsächliche ‘Singegruppen’, die zudem von unserer eigenen Firma gebucht worden sein sollen”, gesteht David L. unserem Team aus Investigativ Journalisten, vor einem großen Rätsel zu stehen: “Ich stehe vor einem großen Rätsel!” Zufall? Ein Komplott in den eigenen Reihen? Wir versuchen uns an einer Aufklärung des Falles.

Stand heute wissen wir, dass ein Festival ohne ohne Bands am Mittwoch, den 24.05.2023, in 88525 Hailtingen stattfinden und dort bereits um 15:00 Uhr den Parkplatz für sogenannte “Konzertgänger” öffnen wird. Ab da nehmen wohl schwer einzuschätzende Handlungen ihren Lauf und eine Chronologie des Schreckens beginnt. Doch wir wollen Orientierung geben und helfen, die bevorstehenden Ereignisse einzuordnen: Die offensichtlich erwarteten “Konzertgänger” (Anm.d.Red.: Wir bitten, diese wiederholt auftretende, drastische Sprache zu entschuldigen.) sollen um 18:00 Uhr “eingelassen” werden – eine bildliche Beschreibung dieses Vorgangs könnte bei Zartbesaiteten spürbare seelische Spuren hinterlassen, weshalb wir an dieser Stelle darauf verzichten. Punkt 20:00 Uhr soll dann das Unaussprechliche beginnen. Wir sprechen es dennoch an und aus: Mehrere mutmaßlich  hochgradig organisierte Personenformationen unter dem Deckmantel sogenannter Singegruppen und in zwielichtigen Kreisen oft verharmlosend als “Bands” bezeichnet, betreten geordnet und nacheinander für gewisse, mit anderen Tätern abgesprochene Zeitspannen die Bühne.
Folgende Gruppierungen konnten bereits einwandfrei identifiziert werden: J.B.O., Akuma Six und Flatted Fifth. Achtung: Es kann zum bisherigen Zeitpunkt keineswegs ausgeschlossen werden, dass weitere Täter sich zur unverhohlenen Teilnahme animieren lassen. Eine Stellungnahme des in den Reihen des Festival-ohne-Band-Teams vermuteten Veranstalters des Festival ohne ohne Bands steht leider noch aus und wird nachgereicht, sobald dieser ermittelt worden ist. Wir werden weiter berichten und freuen uns über sachdienliche Hinweise.

Das Festival ohne Bands fand 2017 zum ersten Mal statt und war mit von Jahr zu Jahr verdoppelter Besucherzahl bis 2019 bei dann 8.000 Besuchern ausverkauft. Nach der Corona-Pause ging es 2022 mit ebenfalls ausverkauftem Event und 8.000 Fans weiter. Doch wie kam es zum Festival ohne Bands und wie stellt man sich so ein Event vor? Die Veranstalter sind eine eingeschworene Truppe aus Fans und leidenschaftlichen Festivalgängern, die irgendwann feststellten, dass man sich vor einem Festival vieles als Gruppe vornimmt, dann aber aufgrund der Vielzahl an Bühnen und Bands, die es zu besuchen gilt, kaum zu gemeinsamen Stunden kommt. So stach eines Tages der Finger Gottes aus dem Himmel über einem jener großen Festivals herab und zeigte bedeutungsvoll auf das oben erwähnte Grüppchen – just in dem Moment, als es sich anschickte, einen gemeinsamen Heureka-Moment zu erleben. “Heureka!” (oder etwas anderes, das dem gewiss recht nahekommt) rief das Grüppchen auch prompt und begann voller Freude, die Idee eines Festivals zu jonglieren, das nur eine Hauptbühne hat, auf der aber niemand auftritt. Stattdessen sollen die Fans dort ihre stressfreieste Festivalzeit des Jahres haben, quasi als Vorglühen zum langen Festivalsommer. Mehr als 8.000 Fans rücken nun jährlich im beschaulichen Dorf Hailtingen an und dienen diesem als 20x-Bevölkerungs-Booster von Donnerstag bis Sonntag. Das Festival ohne Bands bietet ein ultimatives Festivalwohnzimmer mit Camping neben dem eigenen Auto, Dixis, Wasserstellen und Duschen, Fressmeile, Festivalmerch und Non-Food-Ständen, Bars sowie einem großen Infield mit realistischen Einlass-Szenarien und großer Hauptbühne. Diese Imagine Stage ist vollständig bestückt, wie es sich für ein echtes Festival gehört. Anstelle von nur temporär vorhandenen Musikern wird sie jedoch ganzzeitig von der Retorte bespielt – samt opulenter Lightshow und fetter Open-Air-Soundanlage versteht sich!

Niemand soll urplötzlich dringend irgendwohin müssen, wo der oder die noch eben den Rang einer oder eines Mitfeiernden genießende Person nicht hin kann, weil diese gerade zeitgleich aber andernorts einer auf ihrer Checkliste stehenden Liveshow beizuwohnen hat. Das war lang. Kurz: Keine Bands → kein Stress, denn ALLES findet mit ALLEN statt. Bis natürlich der oder die Spalter*in im Kreis den Joker des Verschwindens auf dem EIGENEN PRIVAT-DIXIKLO hochhält – ja, auch das geht, und nein, dagegen können weder die Veranstalter noch der Fuß Gottes etwas machen – gebucht ist gebucht. Wohl aber dagegen, dass sich besonders einfalls- und ressourcenreiche Gäste unterrepräsentiert fühlen: Wer gerne mit gigantischen fahrbaren wie immobilen architektonischen Glanzstücken auf Festivals anrückt, errichtet sich im Rahmen der Truckmeile einen Platz in den Herzen der anderen. Ob fette Floors, eigene Bühnen, Pools, Rooftop-Bars auf Containern oder gewaltige Lkw-Auflieger – hier wird die große Show vom “kleinen Mann/Frau/Diversen” gemacht. Ob das schon mal zu weit gehen kann? Aber sicher doch! Erst 2022 wuchs auf der Truckmeile aus dem Nichts ein Zelt, in dem eine Lokalband ganz ungeniert gut 200 begeisterten Zuschauern das Festival ohne Bands verdarb 😉 ! Für einen schnellen, harten Zugriff angesichts dieses geschmacklosen Tabubruchs waren die Veranstalter jedoch zu stark ins Veranstalten oder Feiern eingebunden. Daher wurde die sogenannte “Band” im Anschluss kurzerhand mit schnellem, hartem Applaus bestraft. Denn auf dem Campingplatz ist nun mal leider alles erlaubt, was legal ist.
Der Vorverkauf für das Festival ohne Bands 2023 hat bereits begonnen und ein Adventskalender mit schicken täglichen Gewinnen ist ebenfalls in vollem Gange. Auch wenn am Vorabend (Mittwoch, 24.5.2023) auf demselben Gelände erstmals das ungeheuerliche Festival ohne ohne Bands stattfinden wird, werden am Donnerstag, den 25.5.2023, die Pforten in 88525 Hailtingen für die Besucher des Festival ohne Bands planmäßig um 17:00 Uhr geöffnet.
Frühe Rumtreiber können jedoch mit der Karte des frühen Rumtreibers bereits um 08:00 Uhr ihre Zelte, Türme oder Hallen aufschlagen. Nur bitte nicht erschrecken, sollten dann die Veranstalter des Festival ohne Bands noch damit beschäftigt sein, den Dämon des Festival ohne ohne Bands auszutreiben!

Quellennachweise (Besuch der u.g. Links auf eigene Gefahr):

Festival ohne Bands:
https://festivalohnebands.de/tickets/

https://festivalohnebands.de/
https://www.facebook.com/festivalohnebands
https://www.instagram.com/festival_ohne_bands/

Festival ohne ohne Bands:
https://festivalohneohnebands.de/ticket-kaufen/
https://festivalohneohnebands.de/
https://www.jbo.de/
https://www.facebook.com/akumasixofficial/
https://www.facebook.com/flatted.fifth.band/

Quelle: Bundesnachrichtendienst der CMM GmbH
cmm-marketing.com

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*