Lingen. Das gesellschaftliche Interesse an einer umweltschonenden Lebensweise wächst weiter. Auch bei EMP spielt Umweltschutz schon lange eine große Rolle, weshalb das Merchandise-Unternehmen die UN-Nachhaltigkeitsziele verfolgt und viele seiner Produkte mit entsprechenden Siegeln zertifiziert sind. EMP hat daher immer ein offenes Ohr für den Wunsch der Fans nach nachhaltiger Kleidung und liefert nun immer mehr Produkte für die grüne Mission.

Am 22. April feiern Menschen auf der ganzen Welt den jährlichen Earth Day, um die internationale Aufmerksamkeit auf die Umwelt zu lenken, die Natur wertzuschätzen und das eigene Konsumverhalten zu reflektieren. Passend dazu steht EMP mit seiner neuen Kollektion unter dem provokanten Titel „DON’T FUCK UP THE WORLD 2“ (DFUTW2) in den Startlöchern. Nach der ersten erfolgreichen DFUTW-Kollektion im Jahr 2021 geht das Lingener Traditionsunternehmen nun in die nächste Runde und hält ab sofort ein Update mit neuen Motiven bereit. 

Die neuen Produkte bestechen durch lässige Schnitte, gedeckte Farben und eindrucksvolle Prints, die beispielsweise gefährdete Tiere in ihrem Lebensraum zeigen. Mit der nachhaltigen und durch einen bekannten Standardgeber zertifizierten Kollektion garantiert EMP die Verwendung von Bio-Baumwolle. Laut diesem Standard sind beispielsweise nur abbaubare chemische Zusätze für die Nassprozesse wie z.B. Farbstoffe erlaubt und jegliche toxische Komponenten verboten, die Umwelt und Mensch belasten. Außerdem dürfen die Textildrucke ausschließlich mit wasserbasierten Farben aufgebracht werden. Von der umweltverträglichen und sozialverantwortlichen Herstellung bis zum Vertrieb der Endprodukte deckt der Standard alle Stufen ab und bietet den Endverbraucher*innen somit Transparenz bezüglich der Produktionsbedingungen. Darüber hinaus erhalten die Kund*innen ihre Artikel dieser Kollektion wie schon im vergangenen Jahr in einem wieder verwendbaren Stoffbeutel, sodass kein unnötiger Plastikmüll anfällt. Damit trägt EMP zum generellen Ausbau der nachhaltigen Textilproduktionen bei und sendet eine klare Botschaft an alle, denen die Umwelt am Herzen liegt.

Für Lydia Kölker, Head of Quality Management bei EMP, ist die nachhaltige Ausrichtung des Unternehmens ein zentrales Anliegen: “Unser Ziel ist es, das Fundament für einen schnellen Wandel hin zu nachhaltigen Produktionen zu schaffen. Das ist leider nicht von heute auf morgen möglich, da wir es gemeinsam mit unseren Lieferanten umsetzen wollen. Denn: Nachhaltigkeit bedeutet für uns ganz klar, in den Produktionsländern ‘Wissen zu schaffen’. Aktuell lassen die meisten unserer Lieferanten ihre Fabriken nachhaltig zertifizieren oder sind bereits zertifiziert. Auch die Reduzierung von Verpackungen ist ein Projekt, an dem wir bei EMP derzeit mit Hochdruck arbeiten. Daher freuen wir uns über jeden Fortschritt in unseren verschiedenen Nachhaltigkeitsthemen.”  Fans, die die Kollektion im letzten Jahr gefeiert haben, können sich also über eine würdige Fortsetzung freuen.

Nachhaltigkeit bei EMP: https://www.emp.de/nachhaltigkeit/

DFUTW-Kollektion:
https://www.emp.de/markenkleidung/emp-collections/special-collections/dont-f-up-the-world/

Nachhaltiges Bandmerch:
https://www.emp.de/band-merch/nachhaltiges-band-merch/

Don’t Fuck Up The World“: EMP setzt nachhaltige Kollektion fort

Das könnte dir auch gefallen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.