SUPREME UNBEING veröffentlichen Videosingle „Savior

SUPREME UNBEING sind ein mythenumwobenes Metalquintett unter Führung des Sängers und Propheten Zac Red, der mit D. Vine (Leadgitarre), D. Sciple (Rhythmusgitarre), Unknown (Bass) und Al Mytee (Drums) als instrumentaler Garde eine düster-philosophische Botschaft um den Globus trägt. Dass dies stilsicher auch mit einem Tick Humor zu schaffen ist, hat die unabhängig agierende Band mit einer handvoll animierter Musikvideos zum Debütalbum “Enter Reality” bewiesen: Fast 3,5 Millionen YouTube-Views, tausende Likes und sympathische Megakommentarschlachten zeugen davon, wie die einfallsreichen Schweden, die sich selbst bescheiden als Entitäten bezeichnen, mit ihrem geheimnisvollen Image und hochklassigem Heavy Metal die Welt erobern…

Bevor am 6. Mai ihr zweites Album “Enduring Physicality” in unsere Sphären vordringt, offerieren SUPREME UNBEING bereits den dritten Vorgeschmack auf ihre finstere Kunde: Mit “Savior” erscheint am 25. Februar 2022 die nächste Single-Auskopplung, die sich gewaschen hat. Supreme Unbeing betrachten ihre Songs als wichtige Botschaft an das irdene Volk – Ähnlich wie schon die beiden vorangegangenen Erfolgssingles “Face Of Evil” und “Hide The Beast” beschäftigt sich auch “Savior” mit unserer modernen Gesellschaft und der wichtigen Herausforderung, ihre Moral und Grundsätze zu hinterfragen.

“Unsere heutige Zivilisation, die jetzige Gesellschaft sind nicht die ersten auf der Welt. Unsere Urvergangenheit ist vergessen und verloren; wird diese Generation der Menschheit es weiter schaffen als ihre Vorgänger? Werden wir aus eigener Kraft bestehen oder brauchen wir noch immer einen Heiland, der uns aus unserer Misere errettet? Falsche Heilande hat es im Laufe der Äonen zuhauf gegeben. Es ist uns nicht gelungen, die Warnzeichen zu erkennen, und uns geht das gegenseitige Vertrauen aus. Das Karma erstarkt. Wirst du derjenige sein, der das Gewicht der Welt auf seine Schultern nimmt – opferst du dich auf, unser Savior zu sein?” – Zac Red über den erzählerischen Ansatz von “Savior”.

Der schwedische Schauspieler Dragomir Mrsic (“Snabba Cash”, “Edge Of Tomorrow” als Co-Star von Tom Cruise) setzt seine Mehrfachbesetzung als verschiedene Charaktere in der Miniserie der Supreme-Unbeing-Videos fort und wird diesmal unterstützt von seinem Sohn Maximilian Mrsic und der deutschen YouTuberin Raja Meissner, die mit ihren Drum-Coverversionen von Metal-Songs, unter anderem “Hide The Beast” von Supreme Unbeing, ein Millionenpublikum begeistert. “Wir können nicht rumstehen und auf die Ankunft irgendwelcher Retter warten. Nimm dein Leben in die Hand, sei dein eigener Savior. Tu es mir gleich.”, sagt Dragomir Mrsic.
Abgemischt und gemastert wurde der Track vom Grammy-nominierten Produzenten und Toningenieur Jacob Hansen (Volbeat, Arch Enemy, Amaranthe, Evergray und unzählige mehr) und ist ab heute auf Spotify, Apple Music, Deezer und allen großen Streamingplattformen zu hören.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*