Irlands Dead Label: Neue Single und Video, ab jetzt zu viert unterwegs!

Stärker als je zuvor: Nachdem sie bereits jahrelang als Trio die heutige Metal-Landschaft mitgeprägt haben, treten Dead Label erneut an – mit neuer Single und gewachsener Mannschaft. Die Veröffentlichung des szenenhaft-narrativen Videos “False Messiah” ist zugleich Gelegenheit, den neuen zweiten Mann an der Gitarre, Mick Hynes, vorzustellen. Dessen aufgeregte neue Kollegen dazu in eigenen Worten: “Wir sind bereits sehr viel in Dreierbesetzung getourt, da ist so etwas natürlich eine große Veränderung für Dead Label, wenn auch letztlich eine, die uns mehr Tiefe gibt und zu einem größeren, schwereren und lauteren Sound verhilft. Mick ist die perfekte Wahl für uns, sein Talent und seine Ambitionen, sein Antrieb und Enthusiasmus waren alles, was Dead Label noch gefehlt hatte. Wirklich die perfekte Wahl! Wir kennen Mick schon seit Jahren, auch von gemeinsamen Shows mit seiner anderen Band This Place Hell; und als wir schließlich beschlossen, einen zweiten Gitarristen in die Band zu holen, kam nur er infrage.” Ein Gefühl, das auf Gegenseitigkeit beruht, so Mick selbst: “Dead Label ist, glaube ich, meine Bestimmung.”

Mit “False Messiah” gibt es nun einen beeindruckenden Vorgeschmack auf das, was wir 2019 von Dead Label erwarten können, die mit Hingabe, unerschöpflicher Energie und nun auch dem Schub durch ein neues Mitglied an ihrem dritten, diesen Sommer erscheinenden Album arbeiten. Tourplanungen sind in vollem Gange und neben weiteren, bald bekannt zu gebenden Festivalslots wird dieses Jahr auch das MetalDays-Festival gerockt!

“Wir glauben, ‘False Messiah’ zeigt andere Elemente unseres Sounds und einen kleinen Vorgeschmack auf das kommende Album, aber trotzdem ist das nur der Anfang.“

Das sagt die Band zum Video:

“Das Video zu ‘False Messiah’ wurde von den großartigen Grupa13 aus Polen gedreht. Wir waren schon lange Zeit Fans, ihre Arbeit ist unglaublich. Nachdem wir ihnen den Track geschickt haben, hatten sie diese Idee, die perfekt für die Lyrics und das Thema des Songs ist. Als wir in Wroclaw angekommen sind, um das Video zu drehen, wurden wir mit größter Professionalität und Respekt begrüßt und jeder Aspekt der Arbeit mit Grupa13 war professionell, wunderbar und einfach. Die sind einfach super, wenn sie ihr Ding machen, und es war eine Freude, mit ihnen zu arbeiten. Der gesamte Drehtag war echt klasse! Wir mussten uns um nichts sorgen, außer Spaß am Dreh zu haben, und den hatten wir! Wir werden auf jeden Fall wiederkommen.”

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

Antworten

© 2019

Thema von Anders Norén