ART AGAINST AGONY unterschreiben bei CMM/SAOL

“Juhuu, wir haben jetzt einen Brainfuck!”, bekundet der SAOL A&R Manager nach Abschluss des Deals. Aber es steckt mehr dahinter, als man auf Anhieb erahnen kann: ART AGAINST AGONY, die gerade die Arbeit an ihrem kommenden Album “Shiva Appreciation Society” beendet haben, sind brillante Komponisten und Instrumentalisten, die in der Band mehr sehen als nur eines von vielen Ausdrucksmitteln in ihrer Kreativgarage. Als eine Künstlergruppe reicht ihre Arbeit von experimentellen Ausstellungen, Performance Art, Fotografie, videographischer Kunst (zu sehen in der “random-art-series” auf YouTube zu gekonnten DIY-Projekten, in denen prachtvolle Instrumente entstehen. Kurz gefasst: ART AGAINST AGONY sind Erschaffer, Schöpfer ihres eigenen Kunst-Universums. Ihre Alben, die den Hörer zutiefst befriedigt, höflich anerkennend oder gänzlich geplättet zurücklassen, wurden mit jeder Art von Medienreaktion begrüßt – darunter der brillanteste Ansatz, zu beschreiben, worauf sich der Hörer einlässt: “eine Reise von einem Metal-Konzert zu einer Absinth-Jazz-Bar”. “Shiva Appreciation Society” wird am 5. Oktober 2018 erscheinen, also bleibt dran für mehr wunderschön-schräge News aus dem AAA-Universum!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.